Bedra bietet Lösungen für den Handel

Juweliere haben den Edelmetallspezialisten und Schmuckgroßhändler Bedra in fünf Kategorien zu den "Besten 2021" gewählt.

Juweliere haben den Edelmetallspezialisten und Schmuckgroßhändler Bedra in fünf Kategorien zu den "Besten 2021" gewählt.

Liebling, im zweiten Jahr. Bedra gehört erneut zu den fleißigsten Sammlern von Auszeichnungen bei der diesjährigen Lieferantenwahl. Die teilnehmenden Juweliere haben den Edelmetallspezialisten und Schmuckgroßhändler in fünf Kategorien zu den besten gewählt.



Unter anderem hat sich das Unternehmen erneut in der Königsklasse als einer der zehn „Lieblingslieferanten“ durchsetzen können. Warum? Weil Bedra zuhört und dem Handel Lösungen bietet. Aktuelles Beispiel dafür ist die Ausweitung des 2019 gelaunchten Solitärkonzepts. Der Erfolg der Juweliere am P.O.S. war so groß, dass Bedra nun nachlegt und das Konzept um 18 kt und 950 Platin erweitert! Um die Liefersicherheit dieser Bestseller gewährleisten zu können, investiert Bedra ins Lager – und zwar durchsortiert.

Die Gründe für diesen Erfolg am Markt beschreibt Christian Adam, Prokurist und Vertriebsleiter bei Bedra, folgendermaßen: „Durch den sehr engen Kontakt unseres bundesweiten Außendienstes zu unseren Kunden und einem regelmäßigen Austausch mit unseren Lieferanten haben wir das Ohr immer direkt am Markt. So gelingt es uns schnell auf Trends und Nachfragen zu reagieren.“ Mission erfüllt. Der Handel ist dankbar für dieses Engagement und belohnt in den fünf Kategorien „Lieblingslieferant“, „Goldschmuck, „Solitärschmuck“, „Edelmetallrecycling“ und „Edelmetall-Halbzeuge“.

Mehr zum thema

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen