Fashion- und Lifestyle-Schmuck: “Die Besten 2021” Lieferanten

"Die Besten 2021" Lieferanten für Fashion- und Lifestyleschmuck wurden gewählt. "Blickpunkt Juwelier" gratuliert den Gewinnern.

"Die Besten 2021" Lieferanten für Fashion- und Lifestyleschmuck wurden gewählt. "Blickpunkt Juwelier" gratuliert den Gewinnern.

“Blickpunkt Juwelier” wollte wissen: Welche Fashion- oder Lifestyle-Marke hat Ihre Umsatz-Erwartungen erfüllt oder übertroffen? Erfreulich: unter den Top 5 sind vier deutsche Hersteller. Auch die österreichische Marke Time Mode/ Julie Julsen ist mit viel Engagement beliebt im deutschsprachigen Raum. 



Die besten Fashion- und Lifestyleschmuck-Lieferanten

Unser Gewinner-Interview

Julie Julsen: „Erfolg am P.O.S. liegt auch an uns Lieferanten. Wir müssen innovativ bleiben“

Mit seiner Eigenmarke Julie Julsen legt Rudi Moser eine rasante Entwicklung hin. Zuletzt kamen Charming-Armbanduhren und eine Gold-Kollektion dazu. Diese Power wird belohnt. Julie Julsen wurde bei der Lieferantenwahl von den Juwelieren zu einer der beliebtesten Fashion- und Lifestyle-Schmuckmarken gewählt. Darüber sprachen wir mit Rudi Moser.

„Blickpunkt Juwelier“: Erneut haben Juweliere Ihre Eigenmarke Julie Julsen unter die beliebtesten Fashion- und Lifestyle-Schmuckmarken gewählt. Zählt diese Loyalität des Händlers mehr in herausfordernden Zeiten?

Rudi Moser: Ja, unbedingt. Vor allen in Zeiten wie diesen, wo Fashion- und Lifestylemarken vielfach von Händlern ausgelistet werden.

BJ: Sie waren auch während des ersten Lockdowns sehr aktiv, beispielsweise mit Mund-Nasen-Masken, die dort produziert wurden, wo sonst der Julie Julsen-Schmuck hergestellt wird. Fängt der frühe Vogel den Wurm?

Moser: Es ging mehr darum, die Lieferkette in Schwung zu halten, den Beschäftigen Arbeit zu geben und Mitarbeiter zu halten. Und dies hat sich auf alle Fälle bewährt.

BJ: Rückblickend: Welche Ihrer seit Corona eingeleitete Maßnahme hat sich als die wichtigste herausgestellt?

Moser: Am wichtigsten war es, dass wir an neuen Konzepten konsequent weitergearbeitet haben und Innovationen gesetzt haben.

Rudi Moser, Time Mode: "Wenn wir innovativ bleiben, können wir uns auch auf unsere Partner verlassen."
Rudi Moser, Time Mode: "Wenn wir innovativ bleiben, können wir uns auch auf unsere Partner verlassen."

BJ: War Social Media ein elementarer Erfolgsfaktor im Lockdown?

Moser: Es ist ein wichtiges Puzzleteil unter vielen anderen.

BJ: Welche Schwerpunkte können Sie als Marke setzen, um den Juwelier in der jetzigen Situation besonders effektiv zu unterstützen?

Moser: Indem wir ihm neue Ideen, Innovationen und Konzepte präsentieren damit auch er seinem Kunden Neues präsentieren kann. Er braucht Munition, und wir sind als Lieferant gefordert, ihm diese zu geben.

BJ: Ist eine enge Beziehung zum Juwelier die Basis für Erfolg am P.O.S.?

Moser: Auf jeden Fall. Aber das allein ist zu wenig. Die Marke, das Produkt, das Konzept müssen ebenfalls passen. Dann kann sich Erfolg auch in diesen Zeiten leichter einstellen.

BJ: Haben Sie heute einen engeren Kontakt zu Ihren wichtigen Kunden als vor Corona?

Moser: Auf jeden Fall. Vor allem weil unsere Kunden sehen, was wir in dieser Zeit an Entwicklung geleistet haben.

BJ: Inwieweit können SIE sich auf den Juwelier verlassen, vor allem in der aktuellen Situation?

Moser: Es liegt auch an uns. Wenn wir innovativ bleiben, können wir uns auch auf unsere Partner verlassen. Aber: Wer rastet, der rostet.

Mehr zum thema

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen