DiamondGroup: „Hervorragend fürs Herbstgeschäft“

Die Inova ist der lang ersehnte Messeauftakt, der erste Schritt zum Herbst- und Wintergeschäft. Im Interview berichten die beiden Chefs der DiamondGroup, Anke Schmidt und Frank Heringer, wie sie sich auf die Messe vorbereiten und was sie von ihr erwarten.


Blickpunkt Juwelier: Die Inova findet statt. Stand für Sie eine Teilnahme an der Messe in diesem besonderen Jahr jemals in Frage?
Anke Schmidt: Eine Teilnahme für uns an der Messe stand nie in Frage. Glücklicherweise kann sie stattfinden.

BJ: Viele Lieferanten ächzen unter Orderzurückhaltung der Händler, die erstmal ihr Lager abbauen wollen. Positiv gefragt: Rechnen Sie bei der Inova mit höherem Orderbedarf?

Anke Schmidt: Orderzurückhaltungen sehen wir momentan noch nicht. Wir produzieren weiterhin neue Kollektionen.
Frank Heringer: Zu der Frage ob wir bei der Inova mit höherem Orderbedarf rechnen: Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Der Orderbedarf bei den Juwelieren wird sich herausstellen.

BJ: Wird die Inova 2020 eine Ordermesse werden?
Frank Heringer: Wir sehen die Inova 2020 als Ordermesse oder auch Informationsmesse für die neuen Produkte im Herbst 2020. Der Fachhandel sieht die Trends für das Herbstgeschäft 2020.

BJ: Mit welchen Trends und Schwerpunkten gehen Sie auf die Messe? Sind es die des Vorjahres?
Anke Schmidt: Natürlich wird es die DiamondGroup-Bandbreite komplett geben. Schwerpunkte werden auf den Bereich Modern Woman (filigraner Diamantschmuck) gesetzt, da dieser sehr gefragt ist auf dem Markt.

BJ: Die Inova ist jung, welche Entwicklung wünschen Sie sich für die Messe?
Frank Heringer: Die Veranstalter und Aussteller der Inova zeigen großartige Leistungen. Der Zeitpunkt ist hervorragend im Hinblick auf das Herbstgeschäft. Wir sind sehr positiv gestimmt und freuen uns, dass die Inova 2020 zum gewohnten Zeitpunkt stattfinden kann.