10 Jahre Juwelier Kraemer: Roland Kaulfuß zieht Bilanz!

Roland Kaulfuß, Geschäftsführer von Juwelier Kraemer gewährt im Interview interessante Einblicke.

2010 startete Roland Kaulfuß bei der Juwelier Kraemer Gruppe als Geschäftsführer. „Blickpunkt Juwelier“ sprach mit ihm über bereits Erreichtes und Visionen für morgen.


BLICKPUNKT JUWELIER: Was hat sich seit Ihrer Ägide bei der Kraemer Gruppe verändert, welche Projekte haben Sie angeschoben bzw. durchgeführt?

ROLAND KAULFUSS: Die Fokussierung auf die zwei Formate Kraemer und Pletzsch – statt ursprünglich vier Namen – wurden mit entsprechender Entwicklung des Markenauftritts vorangetrieben. Außerdem wurden Standortentwicklung und –optimierung sowie die digitale Transformation des Unternehmens in Angriff genommen.

BJ: Wie geht es der Gruppe heute, welche Visionen gibt es für die Zukunft?

KAULFUSS: Wir sind trotz Corona finanziell solide aufgestellt, nicht zuletzt dank der Tatsache, dass wir einen gemeinnützigen Gesellschafter haben. Unsere Vision ist es, aus Kunden „Fans“ zu machen. Wir wollen eines der bei Kunden beliebtesten Unternehmen für Uhren und Schmuck werden. Sowohl bei Kraemer als auch bei Pletzsch. Mit Herz und Kompetenz. Sowohl vor Ort als auch online.

BJ: Wie sieht es bei Pletzsch mit Expansionsplänen aus, was kommt als nächstes?

KAULFUSS: Wir haben noch viel Potenzial, aber es müssen alle Rahmenbedingungen passen. Umsatzpotenzial, Markenbild und Wirtschaftlichkeit. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, machen wir den Standort. Dabei können auch Übernahmen in Frage kommen. Da wir Wachstum aus reinen Imagegründen ablehnen, scheiden leider viele Optionen mangels Wirtschaftlichkeit im Vorfeld aus.

BJ: Welche Rolle wird Deiter spielen zwischen Pletzsch (oben) und Kraemer (unten)? Macht eine Bewerbung des dritten Namens überhaupt Sinn?

KAULFUSS: Die Marke Deiter gehört uns, aber wir werden keine Kraft in Standorte unter „Deiter“ setzen. Es gibt in Kürze nur noch ein Geschäft unter Deiter. Auch hier sind bereits die Weichen gestellt.

Das gesamte Interview mit Roland Kaulfuß lesen Sie in Ausgabe 01 von “Blickpunkt Juwelier”.

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen