Alexander Gutierrez Diaz verlässt Baume & Mercier

Alexander Gutierrez Diaz sagt nach 21 Jahren “… time to say good-bye!”


In einem Schreiben von Alexander Gutierrez an Partner des Hauses und Geschäftsfreunde heißt es wörtlich: “Ich hoffe sehr, diese Nachricht erreicht Sie wohlbehalten, gesund, trotz allem munter und in dem beruhigenden Wissen, dass es auch den Menschen um Sie herum gut geht. Denn in Tagen wie diesen – Tagen der Unsicherheit und der Unruhe – ist genau das das Wichtigste. Nach nunmehr knapp 21 Jahren werde ich Richemont respektive Baume & Mercier verlassen. Viele von Ihnen kenne ich bereits seit dieser Zeit – einer Zeit der guten Zusammenarbeit, persönlichen Gesprächen und gemeinsamen Höhen und Tiefen. Ich habe diese Jahre sehr genossen und bin Ihnen sehr dankbar, dass ich sie mit Ihnen, liebe Partner und Geschäftsfreunde, erleben durfte. Wir haben geschäftlich viel bewegt und Sie haben mich als Mensch bewegt und begleitet – es sind wertvolle Bindungen und Freundschaften entstanden.

Meinem Team gilt mein besonderer Dank! Einer für Alle, Alle für Einen wurde bei uns gelebt und war nicht nur eine hohle Phrase. Es war mir eine Ehre mit Ihnen Allen! Ich freue mich auf ein Wiedersehen, bleiben Sie Baume & Mercier gewogen! Ich verabschiede mit den Worten Friedrich Schillers in seinem Brief an Goethe am 27. Juni 1796: „Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich. Das ausgespannte Gemüt sinkt zu schnell zusammen, und die Kraft kann sich nicht sogleich zu einem neuen Gegenstand wenden“.

 

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen