Brinckmann & Lange setzt auf Offenheit und Zugänglichkeit

Das „Wohnzimmer“: Neben Holz-Elementen stehen weiche Stoffe im Fokus und erzeugen Wohlfühl-Atmosphäre.

Das „Wohnzimmer“: Neben Holz-Elementen stehen weiche Stoffe im Fokus und erzeugen Wohlfühl-Atmosphäre.

Neustart de luxe. Mit ihrer ersten Flagship-Boutique in Leipzig hat die Christ-Tochter Brinckmann & Lange für Aufsehen in der Branche gesorgt. Im Interview mit „Blickpunkt Juwelier“ beschreibt Arthur Oesterle, Leitung Brinckmann & Lange, die Ideen hinter der Umsetzung und erläutert wie wichtig dabei die intensive Zusammenarbeit mit Ladenbauer Heikaus war.



Im Interview: Arthur Oesterle

Blickpunkt Juwelier: Welche Vision, welche Art von stationärem Juweliergeschäft haben Sie in Leipzig realisiert?

Arthur Oesterle: Offenheit und Zugänglichkeit lauteten die zwei obersten Grundsätze beim Aufbau der Brinckmann & Lange-Boutique in Leipzig. Wir möchten, dass jeder Mensch sich bei uns wohlfühlt und jeder Besuch bei Brinckmann & Lange zu einem echten Erlebnis wird. Genau deswegen wird man vor den Türen der Boutique auch vergeblich nach Security-Personal Ausschau halten. Und es gibt auch sonst keine „Hürden“, die es – wie in der Branche ansonsten üblich – vor dem Betreten zu meistern gilt. Alle Menschen, die möchten, können einfach eintreten, sich umschauen und das Wohlfühlambiente genießen.

Arthur Oesterle, Leitung Brinckmann & Lange
Arthur Oesterle, Leitung Brinckmann & Lange

BJ: Jeder, der schon mal selbst gebaut oder umgebaut hat, weiß um die Herausforderungen am Bau. Wie hat die Zusammenarbeit mit Heikaus geklappt?

Oesterle: Die Zusammenarbeit lief sehr gut und auf partnerschaftlicher Ebene. Nur so konnten wir gemeinsam die Vision von Brinckmann & Lange in der Boutique verankern und eine einzigartige Atmosphäre für unsere Kunden schaffen.

BJ: Haben Sie eine bestimmte Ecke oder eine Idee, die Ihnen persönlich im Leipziger Geschäft besonders gut gefällt?

Oesterle: Beim Design war es uns wichtig, eine Balance zwischen Moderne und Tradition herzustellen. So haben wir uns für einen Mix entschieden, mit dem wir die stark in der Handwerkskunst verwurzelte Geschichte unserer Branche wertschätzen, diese gleichzeitig aber neu interpretieren. So erinnern zum Beispiel vertäfelte Wände an eine Altbauvilla aus der Gründerzeit.

Come in and feel good: Die erste Boutique von Brinckmann & Lange in Leipzig setzt Design-Maßstäbe.

Die Flagship-Boutique von Brinckmann & Lange verfügt über eine repräsentative Schaufensterfront.
Die Flagship-Boutique von Brinckmann & Lange verfügt über eine repräsentative Schaufensterfront.
Die verschiedenen Bereiche der Boutique sind wie Zimmer einer Wohnung aufgeteilt. Im „Küchenbereich“ laden stylische Bar- hocker zum Verweilen ein.
Die verschiedenen Bereiche der Boutique sind wie Zimmer einer Wohnung aufgeteilt. Im „Küchenbereich“ laden stylische Bar- hocker zum Verweilen ein.
Alle Räume sind hell, aber dennoch warm gestaltet. Erreicht wird dies unter anderem durch in zartem Grau abgetönte Wände.
Alle Räume sind hell, aber dennoch warm gestaltet. Erreicht wird dies unter anderem durch in zartem Grau abgetönte Wände.
Die Möbel sind in warmen Beige-, Rot- oder Brauntönen gewählt worden.
Die Möbel sind in warmen Beige-, Rot- oder Brauntönen gewählt worden.

Mehr zum thema

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen