Giovanna Engelbert präsentiert neue Collection II von Swarovski

Balance zwischen Verspieltheit und Glamour: Collection II von Swarovski mit böhmischen Geist und spektakulären Schliffen.

Balance zwischen Verspieltheit und Glamour: Collection II von Swarovski mit böhmischen Geist und spektakulären Schliffen.

Neue Steine, neue Schliffe: Kreativdirektorin Giovanna Engelbert entdeckt das österreichische Erbe von Swarovski. Durch das Spiel mit Kristallen, Farben und Geometrien schafft Collection II eine Balance zwischen Verspieltheit und Glamour. 



Swarovski bringt sein Wonderlab-Konzept mit 28 Instant Wonder Stores in die Metropolen. Dieses Konzept markiert den Relaunch der Marke, der bis ins Verpackungsdesign reicht. Für die neuste Ausgabe des Wonderlabs der Marke wurde Collection II entworfen, die ebenfalls die aufgefrischte visuelle Identität der Marke widerspiegelt. Die neue Schmucklinie setzt ein Statement und ehrt die jahrzehntelange Geschichte Österreichs, aber auch von Swarovski. “Ich wollte tiefer in eine Liebesbeziehung zum österreichischen Kunsthandwerk eintauchen, insbesondere den Einflüssen der Wiener Werkstätte und Gustav Klimt. Gleichzeitig wollte ich eine Modernität in die organische Art und Weise bringen, wie Formen innerhalb ihrer  Tradition dargestellt werden können”, so Engelbert.


Collection II hebt die Rolle von klaren Kristallen hervor und betrachtet diese in ihrer reinsten Form.
Collection II hebt die Rolle von klaren Kristallen hervor und betrachtet diese in ihrer reinsten Form.
Ringe im Kissenschliff und klobige Anhänger erinnern an die Y2K-Ära, während große Kristallohrringe und Halsreifen für aufwendige Soireen gemacht sind.
Ringe im Kissenschliff und klobige Anhänger erinnern an die Y2K-Ära, während große Kristallohrringe und Halsreifen für aufwendige Soireen gemacht sind.

Hier finden Sie die neue Collection II:

Swarovski Collection II

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen