Hublot: Limitierte Modelle zum Jubiläum

Hublot bringt zur Feier seines 40. Geburtstags eine neue Special Edition der Classic Fusion auf den Markt.


Anlässlich des Jubiläums legt die Luxusuhrenmanufaktur die „Classic Original“ von 1980, eines der ersten und bekanntesten Modelle Hublots, neu auf. Die Hommage an das besondere Jubiläum erscheint in drei limitierten Sammlermodellen.

“Diese Version der Classic Fusion verkörpert 40 Jahre an technischem Fortschritt und das Brechen mit klassischen Konventionen. Wir haben die „Classic Original 1980“ nicht nur neu aufgelegt, sondern sie neu interpretiert – so, dass sie das Hublot von heute repräsentiert. Ein zeitgemäßes Herrenmodell mit mechanischem Uhrwerk und 45-mm Gehäuse, das den innovativen Ansatz von Hublot der letzten vierzig Jahre feiert”, sagt Ricardo Guadalupe, der CEO von Hublot.

 

Alle drei neuen Modelle auf einen Blick.
Durch den Saphirglasboden lässt sich das Kaliber Hublot HUB1112 mit einer Gangreserve von 42 Stunden betrachten.

 

Neuauflage des Marken-Klassikers

Hublot wurde 1980 gegründet und zeichnet sich seit jeher für untypische Kombinationen, wie beispielsweise die Verbindung aus Gold mit Kautschuk, aus. Ganz nach dem Begriff “The Art of Fusion”, den der Vorsitzende Jean-Claude Biver damals etabliert hatte.

Die neue Classic Fusion verfügt über ein poliertes, schwarz lackiertes Zifferblatt,  facettierte Zeiger, das H-Logo sowie über einen applizierten Hublot-Schriftzug. Das 45-mm Gehäuse aus Gelbgold, Titan oder schwarzer Keramik ist mit den bekannten Schrauben und einem Saphirglasboden versehen. Alle drei neuen Zeitmesser werden am Kautschukarmband mit Dreifachfaltschließe getragen. Das verbaute Automatikwerk HUB1112 mit einer Gangreserve von 42 Stunden basiert auf dem Sellita-Kaliber SW300.

 

Boutiquen-exklusiv erhältlich

Das Gelbgoldmodell ist auf 100 Exemplare limitiert und kostet 24.800 Euro. Von der Classic Fusion 40 years anniversary aus Titan oder Keramik gibt es jeweils 200 Stück. Die Titanversion kostet 8.200 Euro, die Keramikversion 10.300 Euro.

Die Version mit Titan-Gehäuse ist auf 200 Stück limitiert und verfügt über eine "Butterfly"-Faltschließe mit schwarz beschichtetem Titan.
Die Version aus 18 Kt. Gelbgold ist auf 100 Exemplare limitiert.
Das dritte Modell ist aus schwarzer Keramik gefertigt und auf 200 Stück limitiert.
Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Ähnliche Themen

Verwandte Themen