TeNo im Wandel mit neuen Materialien

Als man bei TeNo vor etwa drei Jahren damit begann, Partner- und Trauringe aus Tantal auf den Markt zu bringen, ahnte kaum jemand, wie erfolgreich man mit diesem seltenen Metall sein würde.


Die Ringe aus dem exklusiven und äußerst seltenen Metall Tantal sind denn auch das Ergebnis höchster Ansprüche an Design, Material- und Herstellungsqualität „Made in Germany“. Der einzigartige, anthrazit-dunkle Farbton lässt das sehr schwer zu verarbeitende Metall unverkennbar und edel erscheinen. Hinzu kommt die wertige Haptik, da Tantal ähnlich schwer wie Platin wiegt.

Es ist gerade das Individuelle und Unvergleichbare des Materials, dass viele Paare anspricht. Auch die Ringpaare-Preisrange von 1.000 bis 3.000 Euro Verkaufspreis ist gefragt. „Seit wir unsere Tantal-Kollektion gelauncht haben, steigen die Absätze von Jahr zu Jahr im zweistelligen Prozentbereich.

Diese TeNo Partnerringe aus Tantal überzeugen durch ihre aufwendige Oberflächenbearbeitung. Gefertigt in der hauseigenen Manufaktur in Waldstetten.

„Das ist auch der Grund warum man Tantal in Verbindung mit massiv goldenen Ringschienen in die in diesem Jahr gelaunchte LOVE RING-Kollektion integriert hat“, so Jürgen Heinz weiter. Bei den Love Rings kann der Endkunde – neben Tantal -zwischen grauem und schwarzem Carbon, Titan sowie Edelstahl als Mantelmaterial entscheiden. Auch hier erweist sich Tantal als absoluter Favorit. 

Natürlich wird der Fachhandel auch dementsprechend im Abverkauf von TeNo unterstützt. Für die Tantal Kollektion gibt es ein eigenes Display und eine Ring-Box mit insgesamt acht Paaren zur kompakten Präsentation beispielsweise im Schaufenster. Weiterhin erhält der Juwelier auf Wunsch Kataloge und Social Media-Inhalte samt Fotos.

Auch bei der Kollektion TeNo LOVE RINGS ist Tantal der aktuelle Favorit. Hier bleiben in punkto Diamantbesatz keine Wünsche offen.
Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen