Warum die Time Mode in München dabei ist

Time Mode-Chef Rudi Moser verrät, warum er bei der exklusiven Tradeshow "Comeback Munich" dabei ist und was er nach München mitbringen wird.

Time Mode-Chef Rudi Moser verrät, warum er bei der exklusiven Tradeshow "Comeback Munich" dabei ist und was er nach München mitbringen wird.

Die Initiative von Christoph Paukner für eine Fachhandels-Tradeshow im September in München hat viele Mitstreiter gefunden, die bei dem „Comeback Munich“-Event ihr aktuelles Programm vorstellen werden. Time Mode-Chef Rudi Moser verrät, warum er dabei ist und was er nach München mitbringen wird.



„So eine tolle Initiative für die gesamte Uhren-Schmuck-Branche, wie jene von Christoph Paukner, muss man unterstützen“, war Time Mode-Chef Rudi Moser sofort Feuer und Flamme, als ihn Pauker vor wenigen Wochen kontaktierte und sein Projekt vorstellte. „Und es freut mich, dass so viele bekannte und hochkarätige Lieferanten diese Gelegenheit nutzen, zum perfekten Zeitpunkt eine kleine, aber feine Ordermesse auf die Beine zu stellen.“ Auch den Zeitpunkt – 18. und 19. September–  findet er optimal gewählt. „Genau richtig, um sein Sortiment für Weihnachten mit neuer attraktiver Ware fit zu machen. Und eine wunderbare Gelegenheit für einen Ausflug nach München“, hofft Moser, dass viele Juweliere nach München kommen um die aktuelle Ware auch live zu sehen – und natürlich zu ordern.

„Es freut mich, dass so viele bekannte und hochkarätige Lieferanten die Comeback Munich nutzen, zum perfekten Zeitpunkt eine kleine, aber feine Ordermesse auf die Beine zu stellen.“ Rudi Moser, Time Mode
„Es freut mich, dass so viele bekannte und hochkarätige Lieferanten die Comeback Munich nutzen, zum perfekten Zeitpunkt eine kleine, aber feine Ordermesse auf die Beine zu stellen.“ Rudi Moser, Time Mode

Julie Julsen & Der Kettenmacher

Moser wird mit seinen beiden Marken Julie Julsen und Der Kettenmacher nach München kommen und im Hotel H2 bei der Messe München auf 95 Quadratmetern seine Neuheiten und auch seine umfassenden Marketingpakete präsentieren.

Mit dabei hat er auch die neuesten Julie Julsen Charming-Designs. „Dieses Konzept mit den auswechselbaren Charm-Ketten zu den Uhren ist beim Fachhandel hervorragend angekommen“, freut sich der Unternehmer. „Für das 3. Quartal präsentieren wir neue Charms mit Herbst- und Wintermotiven.“

Große Designs mit zarter Ornamentik in der Farbe Roségold – wie hier aus der aktuellen Julie Jusen Poems-Linie – werden im Herbst ein starkes Thema sein.
Große Designs mit zarter Ornamentik in der Farbe Roségold – wie hier aus der aktuellen Julie Jusen Poems-Linie – werden im Herbst ein starkes Thema sein.

Stolz ist er auch auf die gute Resonanz auf die neuen Fantasieketten von DER KETTENMACHER. Ursprünglich als neues, übersichtliches System für Trägerketten entwickelt, hat sich das Angebot aufgrund des großen Erfolgs laufend erweitert. „Seit diesem Frühjahr gibt es im Sortiment nun auch Fantasieketten. Das wurde vom Fachhandel sehr gut angenommen. Und um den Setgedanken zu bedienen werden wir im Herbst auch mit passenden Armbändern und Ohrringen starten.“ Ein Grund für die gute Resonanz des Fachhandels – neben den ansprechenden Designs, den attraktiven Verkaufspreisen und der überdurchschnittlichen Marge? „Der Juwelier kann sein Sortiment selbst zusammenstellen. Bei uns gibt es keinen Druck. Das schätzen unsere Fachhändler sehr.“

Mehr von Julie Julsen und Kettenmacher?

Hier sind die Neuheiten 2021: Charming Neuheiten für 2021 von Time Mode

Mehr zum thema

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen