Apple Pay bei Sparkassen und weiteren Banken

Sparkassen starten mit Apple Pay.

Sparkassen starten mit Apple Pay.

Apple Pay ist ab sofort auch für 50 Mio. Sparkassen-Kunden sowie für Kunden der  Commerzbank, Norisbank und der LBBW verfügbar. 


Mit der Mobile Payment-Lösung lässt sich per Smartwatch, iPhone oder NFC-Chip in der Bankkarte bezahlen. Zunächst können nur von den Banken ausgegebene Kreditkarten und Debitkarten eingebunden werden. Eine Lösung für die in Deutschland stark genutzte Girocard (ehemalige EC-Karte) ist noch in Arbeit. Sie soll im kommenden Jahr eingeführt werden, so Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey. Mit Apple Pay können Kunden mit dem iPhone und der Apple Watch an der Ladenkasse bezahlen. Außerdem kann das Bezahlverfahren im Web genutzt werden. Die Nutzer geben die Transaktionen über die iPhone-Gesichtserkennung Face ID oder den Fingerabdruck-Scanner frei. Die Sparkassen hatten noch vor einem Jahr  zurückhaltend auf Apple Pay reagiert. Inzwischen bewerten Sparkassen-Manager den Start aber als “eine der größten Produkteinführungen in der Finanzwelt in Deutschland”, wie Michael Stollarz Geschäftsführer des Deutschen Sparkassen-Verlags (DSV) schreibt.

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Ähnliche Themen

Derzeit keine Inhalte

Verwandte Themen