Breitling eröffnet im Outlet Metzingen

Breitling gehört mit zu den 16 Geschäften, die im April das Outletcenter in Metzingen bei Stuttgart erweitern. Breitling scheint wie Audemars Piguet stärker in den eigenen Vertrieb der Uhren einsteigen zu wollen.


Anfang April wird der neue Premium- und Luxusbereich des Outlets in Metzingen eingeweiht. Erste Namen der Mieter wurden nun bekannt, berichtet die Textilwirtschaft. In erster Linie geht es um hochwertige Mode- und Bekleidungslabels wie Valentino, Philipp Plein, Versace, Karl Lagerfeld, Peuterey, Windsor, Gant, Bogner und Hackett. Mit dabei sind aber auch Beitling sowie die beiden Gastrokonzepte Starbucks und Marché Mövenpick. Metzingen ist mit 30.000 Quadratmetern das größte Outletcenter Deutschlands. Bis Ende des Jahres soll die Verkaufsfläche auf 40.000 Quadratmeter ansteigen, unter anderem wird Hugo Boss erweitern.

Mit dem Outlet-Geschäft in Metzingen nährt Breitling die Gerüchte einer neuen Vertriebspolitik. Vergleiche zu Audemars Piguet werden deutlich, die angekündigt haben, in den nächsten drei bis fünf Jahren komplett auf Multibrand-Händler verzichten und auch den Service in eigenen Händen halten zu wollen. Breitlings Kollektion wird derzeit komplett umgestellt, unter anderem hat sich das Logo geändert, was dafür sprechen würde, dass die alten Modelle im Outletcenter verkauft werden. Nach dem Eigentümerwechsel von der Familie Schneider zum Finanzinvestor CVC im Frühjahr 2017 hatte Breitling die Zusammenarbeit mit Uhren Trautmann aus Karlsruhe als Distributor beendet und den Vertrieb selbst übernommen.

Teilen
Tags:
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen