Eisele: Etikettendrucker exklusiv für Juweliere

Für die speziellen Bedürfnisse von Schmucketiketten konnte Ferdinand Eisele nun einen bestehenden Drucker umarbeiten lassen.


Die Spezialisten von eXtra4 Labelling Systems (Ferdinand Eisele) konnten nun einen bestehenden Drucker für den Einsatz beim Juwelier optimieren. Mit den Desktop-Druckern O4-250M und O4-350M nimmt eXtra4 Labelling Systems erstmals Geräte ins Produktprogramm, die nach Vorgaben der Etikettier-Experten aus dem Raum Pforzheim für den Druck von Schmuck-Etiketten spezifiziert sind.

Die Thermotransfer-Etikettendrucker stammen aus dem Hause ARGOX. Das taiwanesische Unternehmen, Tochter des renommierten Drucker-Herstellers SATO, zeigte sich offen für eine Kooperation und stattet sein Standard-Modell O4 exklusiv für eXtra4 mit einem modifizierten Druckkopf aus. Denn wie Eisele in einer Pressemitteilung schreibt, haben zahlreiche Hersteller von Thermotransfer-Etikettendruckern den Leistungsumfang reduziert, so dass die Standard-Modelle aus dem gewünschten Preis-Segment den Anforderungen von Schmuck-Etiketten nicht mehr zufriedenstellend gewachsen seien. Schließlich kommen für die Auszeichnung von Schmuck und Uhren Materialkombinationen zum Einsatz, deren Stärke viele Geräte nicht präzise verarbeiten können. Besonders der Vorwärts-Rückwärts-Transport lasse hier viele Drucker scheitern, so Eisele. Dies jedoch ist eXtra4 Labelling Systems ausgesprochen wichtig, damit der Kunde nicht für jedes gedruckte Etikett mehrere weitere verschwenden muss.

Der ARGOX-Drucker O4 ist für eXtra4 deshalb mit einem speziellen Druckkopf ausgestattet, der den präzisen Rücktransport der Etiketten-Bahn und damit den Druck einzelner Etiketten ermöglicht, ohne durch den notwendigen Vorschub für das Abnehmen des Ausdrucks andere Etiketten zu verlieren. Zudem gibt es bei jedem O4-Drucker einen Reduzier-Einsatz für die Etiketten-Rolle. Der Reduzierkern erlaubt es, auch Etiketten auf größeren Rollenkernen standgenau zu bedrucken.

Der Desktop-Drucker ARGOX O4 steht in zwei Versionen, mit 200 und 300 dpi Auflösung, zu Verfügung und verarbeitet Etiketten mit einer maximalen Bahnbreite von 118 mm. Damit eignet er sich bestens für den Druck gängiger Schmuck-Etiketten sowie für Barcode-Etiketten. Das Gerät im stabilen Kunststoff-Gehäuse hat die Maße von 20,9 x 17,9 x 26,6 cm (BxHxT).

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Ähnliche Themen

Verwandte Themen

Derzeit keine Inhalte