Juwelier erschießt zwei Räuber

Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz (Foto: Shutterstock).

Überfall bei einem Juwelier in Celle (Niedersachsen). Als zwei Männer den Laden in der Neuen Straße überfallen wollten, soll der Inhaber geschossen haben. 


Laut Polizei starb einer der Gangster noch am Tatort, sein Komplize später im Krankenhaus. Es gebe Hinweise darauf, dass die mutmaßlichen Räuber bewaffnet gewesen seien. Ob sie ebenfalls Schüsse abgegeben haben, sei derzeit unklar. “Wir stehen noch am Anfang der Ermittlungen”, so der Sprecher. Weitere Informationen gab die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht bekannt. Der Juwelier (71) und seine Frau stehen unter Schock. 

Update: Mittlerweile wurden erste Hintergründe zur Tat bekannt.

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Ähnliche Themen

Verwandte Themen