Juwelierin vertreibt tollpatschigen Räuber

Erfolglos agierte zum Glück ein Räuber, der ein Juweliergeschäft in Grenzach-Wyhlen überfallen wollte.



Am Donnerstag, dem 4. November versuchte ein bislang Unbekannter sein Glück in Grenzach-Wyhlen: Denn kurz vor 11:00 Uhr klopfte er an die verschlossene Tür eines Juweliergeschäftes in der Basler Straße. Daraufhin öffnete ihm die Inhaberin die Tür. Kaum, dass er das Juweliergeschäft betreten hatte, forderte er auf Englisch die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohte er die Inhaberin des Geschäftes mit einem Schweizer Messer. Doch die Inhaberin des Juweliergeschäftes ließ sich von dem Mann nicht einschüchtern. Sie entgegente ihm ebenfalls auf Englisch, dass sein Verhalten alles andere als lustig sei. Daraufhin verließ dem versuchten Räuber offensichtlich der Mut. Denn er steckte das Schweizer Messer schließlich wieder ein und flüchtete aus dem Geschäft.

Die Polizei startete daraufhin umgehend eine groß angelegte Fahndung. Allerdings verlief diese bislang erfolglos. Daher sucht das Kriminalkommissariat Lörrach nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können. Nach den bisherigen Informationen soll der Mann soll zwischen 35 und 45 Jahre alt sein. Und seine Größe wird auf etwa 180 bis 190 Zentimeter geschätzt. Laut der Juwelierin hat der Mann eine kräftige Statur. Und bekleidet war der Täter laut den bisherigen Aussagen mit einer dunkelblauen Windjacke mit einer aufgesetzten Kapuze sowie  einer dunklen Jeanshose. Außerdem hat er eine schwarze OP-Maske getragen.

Teilen
Tags:
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen

Derzeit keine Inhalte