Kehrt die Baselworld zurück?

Baselworld

Die Messebetreiberin MCH hat die Marke ihrer eingestellten Uhrenmesse neu angemeldet. Grund dafür ist eine Panne. © Wikipedia

Mitte Oktober ließ die Messebetreiberin unter der Nummer 13133/2023 die Wortmarke „Baselworld” neu anmelden, und auch die Rubriken ließen keine Zweifel offen: Die Brand soll für die Durchführung von Messen und Kongressen verwendet werden. Eigenartig war bloß, dass am selben Tag eine praktisch identische Wortmarke gelöscht wurde.  Grund war eine kleine Panne. (Quelle: Handelszeitung)



Weshalb sonst sollte die Messebetreiberin und einstige Baselworld-Ausrichterin MCH Group die Wortmarke „Baselworld“ neu anmelden? Darüber berichtete am Freitag die Handelszeitung mit einem Auszug aus dem Markenregister (Nummer 13133/2023) des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE).

Die Messe „Baselworld” fand letztmals 2019 statt. Mit der Nichtteilnahme der Swatch-Group war die einstige Leitmesse dermaßen geschrumpft, dass sie kurz darauf begraben wurde. Zwar haderte die Basler Messebetreiberin noch ein wenig mit ihrem Entscheid. 2021 verkündete sie, der „Neustart” der Messe brauche „mehr Zeit”. Ein neues Logo wurde entworfen und beim Markenregister angemeldet. So ganz aufgeben wollte man offenbar noch nicht. Doch ein paar Personalentscheide später sah die Welt anders aus. Die Baselworld war tot.

Kehrt_die_Baselworld_Zurück
© Wikipedia

Derzeit sei keine einzige Personalstelle an die ehemalige Uhrenmesse gebunden, so die Handelszeitung und berichtet weiter:

„Für die Neuanmeldung gibt es einen einfachen, und für ein börsenkotiertes Unternehmen nicht gerade schmeichelhaften Grund: Die MCH hatte die Frist verpasst, um die Rechnung für die Verlängerung der Marke zu bezahlen. Weil es dafür irgendwann zu spät war, sei einem nichts anderes übrig geblieben, als die Marke identisch neu anzumelden, so Pressesprecher Emmanuel Kuhn.

Comeback_Baselworld
© Italian Watches

Derzeit sind keine weiteren Ausgaben der Baselworld geplant

Die MCH Group, die Muttergesellschaft der Baselworld, hat eine strategische Entscheidung getroffen, sich auf neue Initiativen und Wachstumschancen zu konzentrieren und gleichzeitig das bestehende Portfolio wie die Art Basel-Messen zu stärken. Diese Entscheidung basierte auf einer gründlichen Analyse der aktuellen Marktbedingungen und Zielsegmente, intensiven Diskussionen und einer eingehenden Untersuchung globaler Märkte, Kunden und Endverbraucherbedürfnisse.

Von 1917 bis 2019 erweckte BASELWORLD die Welt der Uhren, Schmuck und Edelsteine ​​zum Leben. Jedes Jahr begrüßte diese unverzichtbare Veranstaltung alle relevanten Akteure der Branche aus der ganzen Welt: Hersteller, Käufer, Händler, Sammler, Medien und Enthusiasten.

In ihren Spitzenjahren um 2015 beherbergte die BASELWORLD auf 140.000 Quadratmetern 1.500 Aussteller aus 40 Nationen und begrüßte über 150.000 Besucher.

(Quelle: Baselworld)

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen

SIND SIE SCHON REGISTRIERT ?

Werden sie BRANCHEN INSIDER – künftig gibt VORTEILE, EXKLUSIVE NEWS und AKTIONEN, die Sie nur als Teilnehmer in einem geschütztem Bereich lesen dürfen!