Breuning Banner

Piaget präsentiert zwei neue und limitierte „Altiplano“

Die Piaget „Altiplano“ ist jugendlich und dennoch klassisch, simpel und dennoch raffiniert.

Vorhang auf für zwei neue „Altiplano Blue“-Zeitmesser von Piaget in limitierter Edition! 


Es In beiden 38-mm-Modellen kommt die Leidenschaft der Maison für ultraflache Uhren und für den Zauber der Farbe Blau zum Ausdruck. Blau, das ist für Piaget viel mehr als lediglich eine Farbe. Blau ist ein Symbol für Ruhe, Unendlichkeit und Träume. Gleichzeitig steht Blau für die himmlische Freiheit, kühne Kreationen zu entwerfen, die diese Träume wahr werden lassen. Die Farbe der Piaget „Altiplano“-Zifferblätter ist das Blau des Himmels über dem Dorf La Côte-aux-Fées in einer sternklaren, wolkenlosen Nacht. Der Name dieses Dorfes, in dem Piaget seit 1874 zu Hause ist, bedeutet „Berg der Feen“ – wie passend für diesen Ort der geradezu magischen Uhrmacherkunst.

Das intensive, tiefe Blau, das von den Zeitmessern ausgeht, wird von grazilen Stundenindexen aus Roségold und schlanken Stabzeigern ergänzt – das Ergebnis sind unglaublich elegante Zifferblätter.Beide Modelle gibt es als limitierte, auf jeweils 300 Exemplare begrenzte Edition. Das Gehäuse der Armbanduhren hat einen Durchmesser von 38 mm und wird mit viel Liebe zum Detail aus Roségold in der hauseigenen Piaget-Werkstatt gefertigt. Piaget gehört zu den wenigen Maisons, die ihre Goldgehäuse selbst anfertigen, wobei Tradition und Innovation auf bahnbrechende Weise miteinander einhergehen. Genau dies zeigt sich auch bei den beiden limitierten Editionen, einer Variante aus reinem Roségold und einer Variante mit von 78 Diamanten (etwa 0,71k) geschmückter Lünette. Bei beiden ist der Gehäuseboden mit einer dezenten Gravur des Piaget-Wappens versehen.

Die Geschichte der inzwischen legendären Piaget „Altiplano“-Kollektion nahm ihren Anfang in den 1950er Jahren mit Zeitmessern, die so flach waren wie nie zuvor, und die mit ihrem puren Stil überzeugten. Seitdem ist die Kollektion stets zeitlos geblieben. Zwar entwickelt sie sich immer weiter, büßt dabei jedoch nie ihre Eleganz oder ihre unübertroffen schlanke Optik ein.

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen