Think pink: rosa Rekord-Diamant

© Lucapa

© Lucapa

Die Lucapa Diamond Company hat in der Lulo Mine in Angola einen der größten rosafarbenen Diamanten der Geschichte gefunden. Der Rohdiamant wiegt 170 Carat.



Der Type IIa Rohdiamant, der nach seinem Fundort den Namen Lulo Rose erhalten hat, wiegt beeindruckende 170 Carat (rund 34 Gramm) und ist laut Lucapa der größte rosafarbene Diamant, der seit 300 Jahren entdeckt wurde. Zudem ist er der fünftgrößte Diamant aus der Lulo-Mine, die der australische Minenkonzern gemeinsam mit dem im Besitz des Staates Angola stehenden Partnerunternehmen Endiama betreibt.

Verkauft werden soll der Lulo Rose zu einem noch nicht fixierten Zeitpunkt im Rahmen einer internationalen Auktion von der angolanischen Diamantenmarketing-Firma Sodiam. Dass man dabei mit einem Rekordergebnis rechnet, wundert nicht, schließlich zählen rosafarbene Diamanten zu den seltensten Edelsteinen.

Fancy Diamonds

Rein statistisch ist nur einer von 10.000 Diamanten ein Fancy Diamond, wie farbige Diamanten genannt werden. Die überwiegende Mehrheit davon weisen verschiedene Gelb- und Brauntöne auf. Wie selten die anderen Farben – Pink, Rot, Blau und Grün – vorkommen, zeigt sich an der Argyle Mine von Rio Tinto in Australien, der bisher ergiebigsten, mittlerweile aber bereits versiegten Quelle für Fardiamanten. Während ihrer Betriebszeit von 1983 bis Ende 2020 wurden insgesamt 865 Millionen Carat Rohdiamanten gefördert, lediglich 0,13% davon waren rosa und entsprachen den Qualitätsanforderungen für die jährlichen Argyle Pink-Auktionen, zu denen nur 100 handverlesene Händler, Juweliere und Sammler zugelassen waren. Die letzte, bei der 70 rote und rosafarbene Diamanten versteigert wurden, fand im Oktober 2021 statt und war die erfolgreichste von allen.

Die bisher ergiebigste Quelle für Diamanten in verschiedenen Schattierungen von Rot und Pink war die Argyle-Mine in Australien. Sie war 37 Jahre in Betrieb und wurde Ende 2020 geschlossen. © Rio Tinto
Die bisher ergiebigste Quelle für Diamanten in verschiedenen Schattierungen von Rot und Pink war die Argyle-Mine in Australien. Sie war 37 Jahre in Betrieb und wurde Ende 2020 geschlossen. © Rio Tinto
Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Derzeit keine Inhalte

Ähnliche Themen