Trauer um Gold- und Silberschmied Wilfried Moll (†)

Wilfried Moll starb im Alter von 80 Jahren.

Wilfried Moll, einer der besten Gold- und Silberschmiede Europas, starb am 9. Juni diesen Jahres im Alter von 80 Jahren


Der Hamburger Gold- und Silberschmied hatte zuletzt an einer Silberkanne gearbeitet, die er für die Ausstellung „Kunst Schaffen“ der Robbe & Berking Werft in Flensburg in seinem Stadthaus in Travemünde gefertigt hatte. In Hamburg hatte Wilfried Moll seit 1965 Wohnung und Werkstatt mit Ehefrau und Goldschmiedin Gerda. Eine Erfolgsgeschichte für sich sind Wilfried Molls vier Besteckentwürfe für die bekannte Flensburger Silberschmiede Robbe & Berking, „Alta“ (1981), „Atlantic“ (1982) „Riva“ (2001), „Sphinx“ (2008) – bis auf das zweite Besteck alle in Sterlingsilber gefertigt. „Alta“ wurde sogar vom New Yorker Museum of Modern Art angekauft.

In der Trauerrede sagte sein langjähriger Freund, Kunsthistoriker Dr. Rüdiger Joppien, über Wilfried Moll: “Wilfried betonte, dass Schmieden für ihn keine Arbeit, sondern ein Privileg sei, weil er das Material so sehr liebe.”

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen

Derzeit keine Inhalte