Widerstand gegen Amazon formiert sich

Eine mögliche marktbeherrschende Stellung von Amazon wird immer stärker diskutiert. Derzeit sind EU-Wettbewerbshüter sowie mehrere Handelsverbände eingeschaltet.


Erst vor zwei Tagen hatten die EU-Wettbewerbshüter bekannt gegeben, dass sie eine Untersuchung gegen Amazon eingeleitet haben. Es ging auch um die doppelte Funktion von Amazon als Verkaufsplattform und Einzelhändler. Wettbewerbsrechtler sprechen sogar von vier Funktionen, die Amazon im Markt einnehme. Demnach sei Amazon der größte Online-Händler, der Betreiber des mit Abstand größten Online-Marktplatzes für Drittanbieter, einer der größten Anbieter von Webservices und auch noch der Lieferant der Ware.

Mittlerweile regt sich Widerstand. Das deutsche Bundeskartellamt hat 2018 ein Missbrauchsverfahren eröffnet. Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde folgte 2019. Im September 2018 verschickte die EU-Kommission förmliche Auskunftsersuche an Händler, die den Amazon-Marketplace für Drittanbieter nutzen. Nach ersten Erkenntnissen der EU-Kommission sammelt Amazon auf diesem Drittanbieter-Marktplatz „fortlaufend Daten über die Tätigkeit auf seiner Plattform“. Laut Kommission nutze Amazon „wettbewerbssensible Informationen über Marktplatzhändler, ihre Produkte und die von den Händlern auf der Plattform vorgenommenen Transaktionen“. Bei der Untersuchung der „Standardvereinbarung zwischen Amazon und den Marktplatzhändlern“ will die Kommission nun herausfinden ob diese von Amazon gesammelten und ausgewerteten Daten den Wettbewerb beeinträchtigen.

Handelsverbände berichten, dass es angeblich unbegründet und plötzlich Sperren von Händlerkonten gebe, dass Produktrankings verschwinden würden, dass es Produktkopien von Eigenmarken oder Preisunterbietungen gebe. Amazon-Kritiker berichten, dass das Unternehmen bei einzelnen Handelssortimenten so stark sei, dass unabhängige Händler gar nicht um den Amazon-Marktplatz herum kommen würden, um ihre Kunden zu erreichen.

Teilen
No Comments

Post A Comment

Verwandte Themen

Ähnliche Themen

No Content Available