Auch Genfer „Begleitmesse“ mit Rolex & Patek offenbar gecancelt

Kein Basel, kein Genf: Rolex und die Mitstreiter Patek Philippe, Tudor, Chanel und Chopard, werden doch nicht in Genf zeitgleich zur Watches & Wonders auf einer physischen Messe ausstellen.

Kein Basel, kein Genf: Rolex und die Mitstreiter Patek Philippe, Tudor, Chanel und Chopard, werden doch nicht in Genf zeitgleich zur Watches & Wonders auf einer physischen Messe ausstellen.

Die Planungen waren noch nicht final. Nun sind sie offenbar vom Tisch. Nach der Absage der Watches & Wonders wird es auch keine begleitende Messe mit Rolex, Patek Philippe, Tudor, Chanel und Chopard geben.


Die großen Marken hatten sich im April dieses Jahres entschlossen, nicht auf die Basler Messe zu gehen und statt dessen in einem nicht näher erklärten Messe-Format in Genf parallel zur Watches & Wonders auszustellen. Nun wird wohl nichts daraus. Nachdem die physische Watches & Wonders abgesagt wurde und lediglich digital stattfinden soll, ist nun offenbar auch die begleitende Messe desselben Veranstalters, der Fondation De La Haute Horlogerie (FHH), in physischer Form abgesagt worden. Die Show sollte zur gleichen Zeit wie Watches & Wonders Geneva auf der Palexpo stattfinden.

Erste Reaktionen gibt es bereits. Eine der großen Brands, die auf der Begleitmesse ausstellen wollten, hat nach Informationen von „Blickpunkt Juwelier“ ihre deutschen Händler bereits zu einem Ordertermin im April nach München geladen.

Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen