Kaliber & Farbe: Citizen erweitert TSUYOSA-Kollektion

Citizen TSUYOSA Mecha Small Second Collection Uhrenfachhandelsmarke

Modell NK5010-51X mit Edelstahlgehäuse und Edelstahlband um 379 Euro. © Citizen

Die Uhrenfachhandelsmarke Citizen erweitert die erfolgreiche TSUYOSA Kollektion um zusätzliche Farbvarianten mit dem Kaliber 8322: TSUYOSA Small Second.



Luxuriöses Design und Liebe zum Detail

Die Markteinführung der TSUYOSA-Serie war eine wichtige Kollektion im Portfolio von Citizen, da sie eine Zeit markierte, in der Citizen Edelstahl für seine Modelle verwendete, während viele andere erschwingliche Uhren aus Messing gefertigt waren. Die TSUYOSA Kollektion aus Stahl war robuster und erhabener und zeichnete sich durch eine elegante Verarbeitung aus, einschließlich einer haarfeinen Oberflächenbearbeitung auf der Gehäuseoberseite, die im Kontrast zur Hochglanzpolitur auf der Lünette und den zentralen Gliedern des Armbands stand. Die Modelle wurden für ihr luxuriöses Design und die Liebe zum Detail bekannt und war in den späten 1990er und 2000er Jahren sehr beliebt.

Citizen Citizen TSUYOSA Mecha Small Second Collection Silber
Model NK5010-51L mit Edelstahlgehäuse, Edelstahlband und Wasserdichtigkeit bis 5 Bar. © Citizen

Neue Zifferblattvariante und mechanisches Kaliber

Die neuen TSUYOSA-Modelle sind die modernisierte Version mit einem größeren Gehäuse (40 mm), Leuchtzeigern und Leuchtindexen. Die TSUYOSA Small Second erhält nicht nur eine neue Zifferblattvariante, sondern auch ein weiteres mechanisches Kaliber. Dieses mechanische Kaliber ist mit einer Gangreserve von 60 Stunden ausgestattet und bietet dem Träger somit einen außergewöhnlichen Komfort.

Das Kaliber 8322 sorgt für präzise Zeitmessung, während das unempfindliche Saphirglas Kratzern standhält. Der verschraubte Gehäuseboden aus Glas gewährleistet eine sichere Handhabung. Die Vielen Elemente der ursprünglichen Uhr wurden beibehalten, wie z. B. die Krone, die auf der 4-Uhr-Position sitzt, um die schlanke Silhouette der Uhr beizubehalten. Details wie die Abschrägung, das feine Bürsten und Polieren des Gehäuses und des Armbands, die glatten, hügelförmigen Glieder des Armbands, die für einen hohen Tragekomfort sorgen, und das Saphirglas heben die Uhr auf ein neues Niveau.

Alle drei Modelle sind von der Art-Déco-Ära der 1920-1930er Jahre inspiriert und zeigen die typischen Muster dieser Epoche auf dem Zifferblatt. Der Verkaufspreis liegt bei 379 Euro bzw. bei der Ausführung in Silber mit Lederband bei 359 Euro.

Citizen Citizen TSUYOSA Mecha Small Second Collection Silber Art Deco
Alle drei Modelle sind von der Art-Déco-Ära der 1920-1930er Jahre inspiriert. © Citizen

Markenprofil

Citizen Watch Europe

Citizen Watch Europe

Wir sind eine echte Manufaktur der Uhrmacherei mit einem umfassenden Herstellungsprozess, der von der Entwicklung und Herstellung der einzelnen Komponenten einer Uhr bis zur Endmontage reicht. Unsere Werte sind Innovative...

Mehr lesen
Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen