Verlobungsring: Türöffner zu einer langjährigen Beziehung

Ringexperte Verlobungsring Auftritt

Mit dem Verlobungsring die Kunden richtig abholen und inspirieren. © Freepik

Der Verlobungsring ist sehr häufig der erste Kontakt eines Kunden mit dem Juwelier – und kann zu einer lebenslangen Beziehung werden. Deshalb ist es wichtig, dass der Konsument auf den ersten Blick erkennt: Hier bekomme ich den Ring für meine Liebste! Wie in unserem Beispiel deutlich zu sehen – rechts Verlobung und so geht’s mit der Hochzeit weiter (links). Denn der Verlobungsring verdient die ganze Aufmerksamkeit!



So wichtig ist der Verlobungsring: Und er verdient einen eigenen Auftritt!

Juwelier Verlobungsring Trauring Ringexperte
© Shutterstock/BlickpunktJuwelier

Verliebt, VERLOBT, verheiratet

Blickpunkt Juwelier hat es bereits in der vergangenen Ausgabe angekündigt – in Sachen Verlobungsring heißt es „Ran an den Mann“! Warum der Verlobungsring für gute Umsätze sorgen kann und was es dazu braucht, welche Hersteller welche Neuheiten anbieten und was Lab Grown Diamonds mit der ganzen Sache zu tun haben, lesen Sie hier.


Er ist kein Trend, sondern fester Bestandteil des Juweliers: der Verlobungsring. Und Umfragen zeigen, dass er auch bei den Heiratswilligen angekommen ist. Denn immerhin sagt „Die große Hochzeitsstudie 2023*”, herausgegeben von WeddyPlace (nach eigenen Angaben Deutschlands größter digitaler Hochzeitsplaner), dass sich ganze 89 Prozent MIT Ring verloben – was ein Plus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr ausmacht. Gute Nachrichten für Juweliere und Hersteller! Und wenn der Antrag gemacht wird, geht es romantisch her – denn 84 Prozent verloben sich mittels Heiratsantrag (im Gegensatz dazu gehen 16 Prozent der Paare in eine „gemeinsame Beratung“), was ein Plus von 4,6 Prozent zum Vorjahr ergibt. Rund 65 Prozent gehen dabei sogar auf die Knie. Und meistens ist es der Mann, der die Initiative ergreift, genauer gesagt in 83,7 Prozent der Fälle. Und damit sollte spätestens jetzt für den Juwelier klar sein: Es braucht eine eigene Ansprache für den Verlobungsring. Denn wenn es nicht die Braut ist, die bereits zuvor einen ganz genauen Wunsch nach dem Verlobungsring äußert, muss ER angesprochen werden. Was braucht es also: ein eigenes Schaufenster, in dem NUR – und wirklich NUR – der Verlobungsring präsentiert wird. In all seinen Facetten! 

*Online-Umfrage durchgeführt von 16. Februar bis 9. März 2023 |befragt wurden 3.185 Paare (= 6.370 Teilnehmer*innen)

In einer kurzen Umfrage in der Facebook-Gruppe „Blickpunkt Juwelier” sagten ganze 45 Prozent, dass sie die Verlobungsringe als „eigene Warengruppe, mit eigenem Display im Schaufenster“ dekoriert sind. Fast die Hälfte sagt also, dass dies bereits Realität sei. Gut. Doch jetzt kommt das Aber: Ein Blick in die Städte und Einkaufsstraßen des Landes zeigt ein anderes Bild. Denn eigene Verlobungs-Schaufenster, die explizit auf dieses Thema hinweisen, sind Mangelware. Leider. Auf unserem Aufmacherbild zeigen wir Ihnen in einer Montage, wie es aussehen könnte, wenn Verlobungs- und Trauringe separat dekoriert werden – und so genau die richtige Zielgruppe für das passende Produkt angesprochen werden kann.

Online Umfrage Verlobung Verlobungsringe Social Media Wer war dabei

Sich dem Verlobungsring voll und ganz widmen

Wer den Wert (finanziell und ideell) des Verlobungsrings erkannt hat, weiß, was zu tun ist. Ein gelungenes Beispiel dafür ist Christoph Zellner von Juwelier Elfinger-Zellner, der aus seinem Multibrand-Juwelier-Geschäft vor rund zwei Jahren ein 123Gold Trauringstudio machte. „Ich habe die Möglichkeit erkannt, als der 123Gold Standort in meiner Stadt geschlossen wurde – und habe mich spezialisiert“, so der findige Juwelier. Spezialisierung, so seine Überzeugung, ist der Weg, wie der Juwelier seine Zukunft gestalten kann. Und was er mit dem Verlobungsring gemacht hat, gleicht einem Geniestreich. 

Zellner hat sich beim Umbau seines Geschäftes nämlich dazu entschlossen, dem Verlobungsring-Kunden einen ganz besonderen Bereich im Geschäft zu widmen – ein eigenes Verlobungs-Séparée. Wie es dazu kam? 2021 hat er das Stammgeschäft, das 1907 als erstes Juweliergeschäft der Stadt eröffnete, komplett umgebaut – und auch inhaltlich einem Facelifting unterzogen. Als 123Gold-Partner konzentriert man sich seither zu 100 Prozent auf den Hochzeitsbereich. „Wir waren schon davor stark im Thema Verlobungs- und Trauringe“, sagt der Juwelier, „doch die Spezialisierung darauf hat uns nochmals gezeigt, dass das unsere Leidenschaft ist. Ich würde sagen, wir sind Feuer und Flamme dafür!“

Und das spürt man auch, wenn der Goldschmiedemeister von seiner Arbeit erzählt. Eine der großen, wenn nicht die wichtigste Änderung, die mit dem Umbau Einzug bei Juwelier Elfinger-Zellner hielt, ist das Verlobungs-Séparée. Worum es sich handelt, ist schnell erklärt: „Wir haben mein ehemaliges Büro zu einem gemütlichen, einladenden Séparée umgebaut, in dem die Verlobungsringe gezeigt und verkauft werden. Das hat sich als genialer Schachzug erwiesen, den unsere Kunden sehr schätzen“, erzählt Zellner. 

Kunden richtig abholen – und inspirieren

Die Kunden – wie gesagt meist Männer – werden im Laden abgeholt und dann im Extraraum zum Thema Verlobungsring beraten. Dort ist bereits alles für den Kunden vorbereitet, die passenden Ring-Trays (vielleicht schon mit einer möglichen Ergänzung – Ohrstecker, Kette, Memoirering) griffbereit und die Atmosphäre ruhig und elegant. „Oft ist der Verlobungsring ja doch der Erstkontakt zum Juwelier, es gibt viele Fragen und in einem ruhigen Umfeld lässt sich das alles viel besser erklären“, so Zellner. Außerdem fühlt sich der Kunde dadurch besonders wertgeschätzt, abgeholt und kommt auch für die Trauringe gerne wieder. „Ich würde sagen, rund 80 Prozent unserer Verlobungsring-Kunden schlagen für die Trauringe auch wieder bei uns auf“, freut sich der Juwelier. Schließlich ist das ein Zeichen, dass man sich wohl- und gut beraten gefühlt hat. Ein glücklicher Kunde ist ein wiederkehrender Kunde – was zu einem glücklichen Juwelier führt. Win-Win-Win. 

Verlobungsring Corner Separé Juwelier
Das Verlobungs-Séparée: Ein genialer Schachzug des Juweliers, der erkannt hat, dass der Verlobungsring-Kunde extra angesprochen werden muss und gerne in intimer Atmosphäre seine Wünsche, Fragen und Anliegen beraten wissen möchte.

Mehr zum thema

Verlobung = Zweisamkeit

Dass Kunden in Sachen Verlobung gerne auf Intimität setzen, bestätigt auch die WeddyPlace-Studie. Immerhin gaben 84,9 Prozent der Befragten an, beim Antrag nur zu zweit gewesen zu sein. Das sind 3,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der gesellschaftliche Rahmen für den Antrag wird somit noch intimer, als er es im Vorjahr schon war. Und auch der nächste Punkt ist eine Bestätigung dafür, dass man die Verlobung gerne privat hält – denn der Trend, die Verlobung auf Social Media anzukündigen oder zu teilen, geht leicht zurück. Mit 39,7 Prozent Zustimmung ist ein Rückgang von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu erkennen. Emanzipieren sich die „Digital Natives“ womöglich etwas von den sozialen Medien? Das wird sich zeigen. Eines ist aber deutlich: 

Die Verlobung ist ein Thema für traute Zweisamkeit – da braucht es keine Freunde und Familie und auch keine Instagram-Likes. Logisch eigentlich, dass daher auch der Kauf eine Sache sein sollte, die man gerne in direkter Beratung, mit Augenkontakt und möglichst wenig mithörenden Ohren erledigt – und der Juwelier kann sich als Experte hervortun, wenn er die richtigen Mittel und Maßnahmen für seine Kommunikation wählt.   

Das Verlobungsring-Séparée hat sich als genialer Schachzug erwiesen.

Christoph Zellner, Geschäftsführer Juwelier Elfinger-Zellner

Checkliste für den Verlobungsring-Experte

  • Verlobungs-Schaufenster gestalten
  • Männer gezielt ansprechen mit Kommunikation 
  • Eigenen Bereich im Geschäft (Séparée) für Verlobungsring-Kauf schaffen
  • Geeignete Auswahl an Verlobungsringen bevorratet haben
  • Bestes Know-how und Fachwissen der Verkäufer*innen
  • Beim Verlobungsring-Kauf gleich den Trauring UND auch den Vorsteckring ins Spiel bringen
Teilen
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Verwandte Themen

Ähnliche Themen